7 Tipps um mit Farben Ihre Wände zu gestalten

Lassen Sie Ihre Wohnung nicht einfach so in „weiß“ stehen. Die Natur gibt uns so viel mehr als weiß, lassen Sie uns Ihre Wohnung zu etwas Einzigartigen machen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Wohnung neu beziehen oder Ihrem Zuhause einen frischen Anstrich spendieren möchten, alles beginnt mit den Wänden. Mit der Farbauswahl legen Sie den Grundstein für die restliche Einrichtung und schaffen eine Atmosphäre, in der Sie sich auch in vielen Jahren noch wohlfühlen werden. Doch wie finden Sie die "perfekte" Wandfarbe für Ihr Zuhause, das Büro oder die Praxis?

1. Welche Stimmung soll der Raum ausstrahlen?

Farben haben direkten Einfluss auf unsere Stimmung - und das können Sie bei der Wandgestaltung optimal ausnutzen und einsetzen. So schaffen Sie mit strahlenden und warmen Farben wie Gelb- oder Orangetönen eine freundliche Atmosphäre, während Blau- und Grüntöne eine beruhigende Wirkung haben.


2. Helle Farben für kleine Räume

Gerade, wenn der Platz knapp bemessen ist, können Sie dem Raum mit hellen Farben optisch vergrößern. Das liegt daran, dass helle Farben wie Weiß, Beige, Creme oder auch helles Grau den Blick in die Weite lenken. Und ist die Wand in hellen Tönen gehalten, können Sie bei den Raumdetails ruhig zu etwas Auffälligerem greifen, beispielsweise elegante Zierleisten oder ein besonderes Möbelstück, das die Blicke auf sich zieht.


3. Das Spiel mit der Farbe

Mit Farben können Sie direkten Einfluss auf die Wirkung eines Raumes nehmen. Warme Farben sorgen dabei dafür, eine gemütliche und intime Stimmung zu schaffen, während helle und kühle Farben Räume großzügig und luftig erscheinen lassen. Wichtig ist es dabei immer nur, die richtige Balance zu finden und die Farben durch Akzente in Komplementärfarben auszugleichen.


4. Dunkle Wände für eine dramatische Wirkung

Zugegeben, dunkle Wände erfordern ein wenig Mut - aber dafür können Sie damit echte Highlights in der Wohnung setzen. Bordeauxrot, Royalblau oder auch ein sattes Aubergine schafft den perfekten Hintergrund für ein besonders extravagantes Möbelstück, vor allem, wenn dann noch eine elegante und indirekte Beleuchtung zum Einsatz kommt, die Wand und Möbel perfekt in Szene setzt.


5. Frühlings- und Sommerfarben

Sie lieben den Frühling? Der Sommer ist Ihre Jahreszeit? Ihr Jahreszeiten-Typ kann sich ruhig in der Wahl der Wandfarbe widerspiegeln! Fröhliche Frühlingsfarben sind dabei Gelb, Hellgrün, Rosa oder andere Pastellfarben. Für Sommertypen eignen sich strahlendes Rot, Gelb oder Orangetöne. Da diese allerdings auf großen Flächen schnell sehr intensiv wirken können, sollten diese Farben sparsam eingesetzt werden.


6. Herbst- und Winterfarben für Ihre Wände

Der Herbst kommt mit gedeckten und ruhigen Farben im Gepäck: sanfte Braun-, Beige,- und Rottöne, die eine beruhigende und entspannende Wirkung haben. Falls Sie eher ein Wintertyp sein sollten, bieten sich kühle Farben wie Blau, Türkis, Grau und Mintgrün an. Diese Farbpalette verfügt nicht nur über eine vergrößernde Wirkung, sondern ist auch beruhigend und damit besonders für das Schlaf- oder Arbeitszimmer geeignet.


7. Farbkarten als Anhaltspunkt

Bei der Beratung durch uns verwenden wir Farbkarten, damit können Sie sich Farben nach Ihrem Wunsch aussuchen. Die Farbtabellen helfen Ihnen dabei, genau den richtigen Ton für Ihre Wände zu finden - denn Blau ist nicht gleich Blau und Rot ist nicht gleich Rot!


Ihre Wandgestaltung ist bei uns in besten Händen!

Sie möchten Ihre Wohnung oder Ihr Haus renovieren? Mit uns an Ihrer Seite haben Sie einen starken Partner, der alle Bereiche für Sie bedienen kann! Von der Wandgestaltung über die Böden, von der Renovierung bis zur Sanierung. Wir kombinieren für Sie alle Gewerke und können Ihnen mit unseren Partnern selbst im Sanitär und Elektro Bereich ein Komplettlösungs-Angebot erstellen. Sprechen Sie uns an - gemeinsam schaffen wir Wohnräume in denen Sie sich wohlfühlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.